Blog #Thriller-Adventskalender 2017: Tag 15

#Thriller-Adventskalender 2017: Tag 15

Thriller-Adventskalender 2017

Willkommen zu meinem #Thriller-Adventskalender!

Tag 15: Ein paar (nicht ganz) normale Geschenktipps.

Wenige Tage noch bis zum Fest der Feste Liebe und ich wollte euch noch ein paar Geschenktipps mit auf den Weg geben. Nur ein paar nützliche und/oder schöne Dinge zum Aufhübschen des Gabentischs bei Thrillerfans, -autoren oder anderen ganz normalen Zeitgenossen. Ihr könnt das gern als Werbung betrachten, wenn ihr wollt. Oder auch nicht …

Und dann das …

Mit Erschrecken stelle ich fest, dass mein Nummer-1-Tipp gerade nicht erhältlich ist. Zumindest nicht beim großen A. Ich vermute, dass mein Tipp geleakt wurde (sagt man so, ne) und die Leute einfach nicht an sich halten konnten ob der Großartigkeit des Tipps und einfach alles weggekauft haben. Das ist nämlich dieses Problem mit diesem Weihnachten. Die anderen kaufen euch die Geschenke weg. Also seid schnell.

Beglücken, äh, erfreuen will ich euch trotzdem mit dem Geschenktipp. Ja, ihr kommt nicht ohne weg.

Es handelt sich hierbei um diesen wunderschönen … Torso. Sehr beliebt als Dekoration neben dem Krippendings oder auch prima zur Recherche geeignet. Denn es ist nicht schlecht zu wissen, wo die Messerspitze endet, wenn man die Klinge an dieser oder jener Stelle hineintreibt, nicht? Natürlich nur im Manuskript. Oder für die Leserin/den Leser: Ihr möchtet doch wissen, ob eure LieblingsautorInnen auch diesen formschönen Torso besitzen und ihn auch zu benutzen wissen, oder nicht?

Tja, wie auch immer, ist gerade nicht lieferbar, aber hoffentlich bald wieder. (Fragt ihr euch auch, warum Kunden, die diesen Torso kauften, auch den Gemüseschneider eingepackt haben? Oder verdrängt ihr das lieber?)

Aber es gibt Alternativen, also verzaget nicht.

Wie wäre es mit einem Schutzanzug? So ein weißer Papieranzug zur Spurensicherung (oder -vermeidung, tja, ja). Sieht auch gut aus, wenn man damit unter dem Weihnachtsbaum sitzt. Oder einfach zur Recherche, zur Deko. Vielleicht mag man einfach mal ausprobieren, wie sich das anfühlt, so ein Ding zu tragen. Oder man steht drauf … Ist auch nicht so teuer, kann man sich also auch mal wild vom Leib reißen.

Und dann wären da noch diese … Füße. Mögt ihr Füße? Hier bekommt ihr nur diese. Mädchenfüße, stinken nicht und wenn, dann nur nach Silikon. Wie immer: Dekoration, Recherche(?), Fußfetisch. Oder man wirft sie der Schwiegermutter an den Kopf, weil es schon wieder nur Handtücher und Socken gab. Da passen diese Füße exzellent rein.

Wenn aber das alles nicht taugt, tut es sicher auch ein gutes Buch. Mein „Mutterblut“ leider nicht, das kommt erst nach Weihnachten in die Läden. Aber ihr könntet einen Gutschein … Ja, schon gut.